Kastrieren, nicht töten!

Kastration rettet LebenKastration Hund Rumänien

Vergiftet, brutal erschlagen, bei lebendigem Leib verbrannt – was in den Tötungsstationen in Rumänien passiert, übersteigt unsere Vorstellungskraft. Von Hundefängern eingefangene Straßentiere werden auf grausamste Art und Weise getötet. Denn sie gelten in Rumänien als Plage. Zu viele Hunde streunen herrenlos durch die Straßen. Besonders die unschuldigen Welpen sind unerwünscht und für viele Menschen ein Dorn im Auge.

In Rumänien steht es auf der Tagesordnung, trächtige Hündinnen oder frisch geborene Welpen auf die Straße zu setzen. Dort sind sie auf sich selbst gestellt und kämpfen Tag ein Tag aus um Nahrung sowie gegen Krankheiten und Kälte (im Winter -20 Grad). Für die Tiere ist es ein reiner Überlebungskampf. Wenn sie nicht verhungern oder erfrieren, werden sie oft angefahren oder schwer misshandelt.

Geschwächte und kranke Hunde sind auch für Hundefänger ein leichter Fang. Die Hundefänger fangen die herrenlosen Tiere ein und laden sie wie Ware in den Tötungsstationen ab. Für die Hundefänger ein lukratives Geschäft. Schließlich bekommen sie pro eingefangenen Hund ein Kopfgeld. Es kümmert sie nicht, dass die Hunde in den Tötungsstationen ein schreckliches Ende finden. Ob sie misshandelt, vergiftet, brutal erschlagen oder bei lebendigem Leib verbrannt werden – es ist ihnen egal. Uns jedoch nicht! Wir wollen das Töten beenden! Aber es sind einfach zu viele, um sie alle aus dieser Hölle retten zu können. Und mit jedem geborenen Welpen steigt das Leid der Hunde weiter an. Es gibt nur eine Lösung, dieses Leid nachhaltig zu verringern: Kastration. Denn sie rettet Leben!

Kastrationsaktion Logo Hunderettung Europa

Kastration ist Tierschutz!

Kastrationen mindern und verhindern Tierleid. Darum sind Kastrationen ein enorm wichtiger Beitrag zum aktiven Tierschutz. Hunderettung Europa will den Teufelskreis aus Leid und Tod durchbrechen und Kastrationsaktionen veranstalten – dort, wo es am dringendsten nötig ist: in Codlea, dem rumänischen Ort des öffentlichen Tierheims und der Tötungsstation, sowie in umliegenden Städten. Wir kastrieren sowohl herrenlose Hunde und Katzen als auch Haustiere. Viele Hunde- oder Katzenbesitzer haben nicht das nötige Geld, um ihre Tiere zu kastrieren. Viele der Haustiere leben tagsüber aber unbeaufsichtigt auf dem Hof oder bewegen sich frei auf den Straßen, sodass auch sie sich unkontrolliert fortpflanzen können.

Unsere rumänische Tierschützerin Delia verteilt vor Ort fleißig Flyer und hängt Plakate in den besagten Orten auf, um auf unsere Kastrationsevents aufmerksam zu machen. Sie macht Werbung, leistet aber auch Aufklärungsarbeit, um in der Bevölkerung mehr Bewusstsein für das Thema Tierschutz zu schaffen. Unser Ziel ist es, alle Hunde zu kastrieren und die Menschen aufzuklären, damit es keine leidenden Hunde mehr auf den Straßen und in den Tötungsstationen gibt. Es ist ein langer Weg, aber wir wollen ihn gehen – gemeinsam mit euch! Ohne eure Hilfe kommen wir keinen Schritt weiter. Es gibt zu viele Hunde und Katzen, um es finanziell alleine stemmen zu können. Wir benötigen dringend Spenden!

Willst du uns auf dem Weg begleiten und mit uns für eine bessere Zukunft der Tiere kämpfen?

Spende jetzt!

Tierschutz spenden

Kontoinhaber
Hunderettung Europa e.V.

IBAN
DE59 3546 1106 7617 2560 15
BIC
GENODED1NRH

PayPal
spenden@hunderettungeuropa.de

Was kostet eine Kastration?

25 EUR: Kastration für einen Hund im Zuge der Kampagne
10 EUR: Kastration für eine Katze im Zuge der Kampagne

Du willst monatlich für die Kastration eines Hundes spenden? Dann melde dich bitte bei uns und werde Kastrationspate!

Spendenkonto

Hunderettung Europa e.V.
IBAN: DE59 3546 1106 7617 2560 15
BIC: GENODED1NRH

Paypal: spenden@hunderettungeuropa.de

Wenn du eine Kastrations-Patenschaft übernehmen möchtest und damit einen sehr wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Tierschutz leisten willst, dann fülle jetzt ganz einfach das Forumlar hier aus.

Bitte überweise den Betrag für deine Medizin-Patenschaft monatlich via Dauerauftrag auf folgendes Konto: Hunderettung Europa IBAN: DE59 3546 1106 7617 2560 15 BIC: GENODED1NRH Verwendungszweck: Medizin-Patenschaft Bitte fülle den folgenden Fragebogen zu deiner Person aus, damit wir dich über deine Medizin-Patenschaft auf dem Laufenden zu halten können und du immer weißt, welcher Fellnase du hilfst.
Mit dem Abschicken des Formulars bestätigst du, dass du über den Verein Hunderettung Europa eine Medizin-Patenschaft übernimmst. Die Medizin-Patenschaft kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen beendet werden. Bitte schreibe uns dazu einfach eine E-Mail an info@hunderettungeuropa.de und beende deinen Dauerauftrag.