Bobby draußen auf einer Wiese in der Seitenansicht
Name: Bobby
In Deutschland seit: August 2021 (PLZ 26133)
Geschlecht: Männlich
geschätztes Alter: geb. ca. 2020
geschätzte Schulterhöhe: ca. 56 cm
geschätztes Gewicht: ca. 20 kg
Herkunft: Rumänien

Junghund Bobby sucht ein aktives Zuhause

 

HERKUNFT

Rüde Bobby wurde in Rumänien von der Straße gerettet. Obwohl viele Hunde dort vergleichsweise gut überleben könnten, ist dies in Rumänien nur selten möglich. Hundefänger fangen freilaufende Hunde ein und bringen sie ins sogenannte “Public Shelter”, was nicht selten in einer Tötung der Tiere endet – sofern sie nicht von dort gerettet werden. Da schon der Aufenthalt und der Transport von dort zu uns ins Tierheim für manche Hunde traumatisch sein kann, versuchen wir so viele Tiere wie möglich vor dieser Erfahrung zu bewahren.

Ende August 2021 durfte Bobby nach Deutschland reisen. Sein neues Zuhause muss der Rüde nun aufgrund gesundheitlicher Probleme der Adoptantin wieder verlassen.

 

WESEN

Bobby zeigte sich bereits im Tierheim als sehr freundlicher und aufgeweckter Geselle. Die Pfleger:innen schwärmten von ihm und seinem freudigen Blick.

Wir vermuten, dass in ihm ein cleverer Hund wie der Bordet-Collie steckt, denn Bobby möchte geistig ausgelastet werden. Er zeigt sich als sehr intelligent und braucht Kopfarbeit.

Im Oktober ist Bobby auf eine Pflegestelle in Deutschland gezogen. Dort lebte er mit einem weiteren Rüden und einer Katze zusammen, was gut funktionierte. Er durfte die Pflegemama auch schon mit zu Kundenterminen begleiten, wobei er sich von seiner besten Seite gezeigt hat. Generell verhielt er sich gegenüber Menschen stets freundlich.

Aus persönlichen Gründen der Pflegestelle musste Bobby allerdings kurze Zeit später schon wieder umziehen. Er lebt nun auf einer Notpflegestelle in Oldenburg. Dort hat er sich schon recht gut eingelebt.

Er wird als sehr verspielt und ungestüm beschrieben. Mit ihm bekannten Hunden spielt er sofort sehr ausgiebig. Manchmal jedoch auch ein bisschen zu ausgiebig: an seinem Temperament hinsichtlich Beißen, Hochspringen und Nachschnappen beim Spielen muss noch gearbeitet werden. Auch auf Leckerlies reagiert er sehr überschwänglich und würde dann alles für seinen Menschen tun. Entsprechend kann man ihm gut neue Kommandos beibringen.

Bobby braucht ziemlich viel Bewegung. Beim Spazierengehen verhält er sich aber optimal, er zieht nicht an der Leine und ist bei Hundebegegnungen sehr freundlich. Zu viele Hunde auf einmal verunsichern ihn manchmal, dann sucht er Schutz beim Menschen. Andere Tiere findet er interessant, bei Katzen ist er draußen leider noch sehr leicht aus der Ruhe zu bringen.

Auf sonstige laute Umwelteinflüsse reagiert er teils unsicher oder ängstlich, aber dennoch immer neugierig. Auch Kindern gegenüber ist er sehr aufgeschlossen. Diese sollten trotzdem etwas älter sein und Hundeerfahrung mitbringen, dann funktioniert es super mit Bobby. Auf fremde, erwachsene Leute reagiert er immer freundlich, egal ob draußen oder im Haus.

In seinem Zuhause fühlt sich Bobby sehr wohl. Er kuschelt super gerne, jedoch auch hier manchmal etwas zu überschwänglich. Ruhig liegen wurde und wird mit ihm trainiert und es klappt auch schon ganz gut. Wenn er ausgelastet ist, dann kann er auch mal ohne Probleme ein paar Stunden alleine bleiben.  Ab und an testet er gerne noch seine Grenzen und ist etwas frech, mit genug Training und Konsequenz kriegt man das aber, laut der Pflegestelle, gut in den Griff.

Ansonsten hat Bobby keinerlei Probleme mit Haushaltsgeräuschen. Beim Fernsehen schaut er gerne gespannt zu, sind dort andere Hunde zu sehen, bellt er oft, lässt sich dann aber auch gut wieder zurechtweisen. Katzen sollten im Zuhause aber nicht vorhanden sein, da das den Jagdtrieb bei ihm weckt. Ein souveräner Ersthund wäre kein Problem, wie er auf Kleintiere reagiert, ist nicht bekannt.

 

BESONDERHEITEN

Bobby kann nach Absprache mit dem Verein auf seiner Pflegestelle in 26133 Oldenburg besucht werden.

 

ADOPTION

Für Bobby suchen wir ein Zuhause mit aktiven Menschen, die gerne laufen, denn er hat sehr viel Energie. Bobby kann als Einzelhund, aber auch zusammen mit einem souveränen Ersthund gehalten werden. Katzen sollten aber keine vorhanden sein, ebenso wie kleine Kinder (erst ab Teenageralter). Bobby braucht ein konsequentes, willensstarkes, geduldiges, aber auch liebevolles Zuhause.

Kann Bobby bei Dir ankommen?

Falls du noch Informationen brauchst oder Fragen hast, schreibe gerne eine E-Mail an vermittlung@hunderettungeuropa.de oder nutze das Kontaktformular über den linken Button. Falls du dich schon für unsere Fellnase bewerben magst, schicke uns gern eine Selbstauskunft über den rechten Button.

Alle ausreisenden Hunde werden nach positiver Vorkontrolle über unseren deutschen gemeinnützigen Tierschutzverein geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht mit Heimtierausweis gegen eine Schutzgebühr vermittelt. Alle Hunde, die älter als sechs Monate sind, werden zudem kastriert. Ausnahme sind ältere Hunde, die eine OP nicht mehr überstehen würden.

Hunde, die älter als ein Jahr sind, werden zudem auf Mittelmeerkrankheiten getestet, bevor sie ausreisen.

Dieses Profil wird mit der Zeit bearbeitet und ergänzt.

Bobby gibt Pfötchen
Bobby im Garten seiner Pflegestelle