Hope sucht ihre Hundemenschen
Name des Hundes: Hope
Im Tierheim seit: Oktober 2020
Geschlecht: Weiblich
geschätztes Alter: geboren ca. 2012
geschätzte Schulterhöhe: ca. 41-50 cm
geschätztes Gewicht: ca. 20 kg
Herkunft: Rumänien, Straßenhund

Hundedame Hope hofft auf ein Zuhause für immer.

 

HERKUNFT

Hope wurde im Oktober zusammen mit ihren Welpen auf der Straße vor einem Krankenhaus gefunden. Obwohl viele Hunde vergleichsweise gut auf der Straße überleben könnten, ist dies in Rumänien meist nur selten möglich. Hundefänger fangen freilaufende Hunde ein und bringen sie in die Tötungsstation. Diese verlassen die meisten nicht mehr lebendig, sofern sie nicht von dort gerettet werden. Da diese Erfahrung für manche Hunde traumatisch sein kann, versuchen wir so viele Tiere wie möglich davor zu bewahren. Hope hatte das Glück und wurde von unseren Tierschützer*innen gerettet. Jetzt ist die Hundedame bei uns im Tierheim und kann nun neue Hoffnung schöpfen, bald ein Zuhause zu finden.

 

WESEN

Im Tierheim zeigt Hope keinerlei Probleme mit ihren Artgenossen. Sie verhält sich sehr sozial mit anderen Hunden. Menschen gegenüber ist sie noch ein wenig zurückhaltend. Jedoch lässt sie sich von den Tierpfleger*innen anfassen, streicheln und sogar in den Arm nehmen. Sie beißt nicht. Allgemein ist Hope eine sehr ruhige Hündin, die es am besten findet, wenn man sie in Ruhe lässt und ihr ihren Freiraum lässt.

 

ADOPTION

Aufgrund ihrer guten Verträglichkeit mit anderen Hunden, können wir uns für Hope auch ein Zuhause vorstellen, in dem bereits ein Hund lebt. Trotzdem sollte es nicht zu unruhig sein, damit Hope wirklich zur Ruhe kommen kann.

Wir wünschen uns für unsere ältere Hundedame, dass sie ihre letzten Lebensjahre nicht im Tierheim verbringen muss, sondern in ihrem eigenen Zuhause. Vor allem der kalte Winter in Rumänien ist sehr hart insbesondere für schwächere Hunde. Es wäre schön, wenn Hope noch vor dem Winter nach Deutschland reisen könnte.

Den Adoptanten*innen sollte bewusst sein, dass Hope auf der Straße gelebt hat. Was sie dort alles erlebt hat, wissen wir nicht. Wir können nicht vorher sagen, ob bestimmt Reize bei ihr ein anderes Verhalten auslösen, als sie es bei uns im Tierheim zeigt. Eine Adoption bedeutet auch immer eine neue Umgebung für den Hund. Neue Gerüche, Eindrücke und Geräusche können Angst und Unsicherheit auslösen.

Deshalb sollten sich die zukünftigen Zweibeiner bewusst sein, dass die Hunde im Tierheim teilweise ein anderes Verhalten zeigen als im neuen Zuhause in Deutschland. Sie müssen alles noch einmal neu lernen. Denn ihre Welt hat sich von einem Tag auf den anderen Tag verändert. Viele Hunde brauchen erst mal Zeit, um anzukommen und Vertrauen zu fassen. Wenn du dir überlegst, einen Hund aus dem Tierschutz zu adoptieren, solltest du dir im Klaren sein, dass ein Hund aus dem Tierschutz neben viel Freude und Liebe auch viel Arbeit bedeuten kann.

Hast du Hundedame Hope in dein Herz geschlossen und kannst dir vorstellen sie zu adoptieren?

Falls du noch Informationen brauchst oder Fragen hast, schreibe gerne eine E-Mail an vermittlung@hunderettungeuropa.de oder nutze das Kontaktformular über den linken Button. Falls du dich schon für unsere Fellnase bewerben magst, schicke uns gern eine Selbstauskunft über den rechten Button.

Hope wird nach positiver Vorkontrolle über unseren deutschen, gemeinnützigen Tierschutzverein geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und kastriert mit Heimtierausweis und auf Mittelmeerkrankheiten getestet gegen eine Schutzgebühr vermittelt.

Viele unserer Hunde suchen noch immer nach einem Paten, der die Grundversorgung sicher stellt und sie auf dem Weg in ein neues Leben begleitet. Hier findest du mehr Infos über Patenschaften.

Hope in ihrem Zwinger
Hunddame Hope sucht dich
Straßenhündin Hope