Hündin Kaya wird gestreichelt

Name: Kaya
Im Tierheim seit: Juni 2022
Geschlecht: Weiblich
Geschätztes Alter: geb. ca. 2015
Geschätzte Schulterhöhe: ca. 41-50cm
Geschätztes Gewicht: ca. 20-25 kg
Herkunft: Rumänien

Hündin Kaya möchte aus dem Tierheim ausziehen

 

HERKUNFT

Für Kaya schienen die Dinge gut zu laufen, denn im Vergleich zu vielen anderen Hunden in Rumänien hatte diese Fellnase ein Zuhause. Leider passiert es jedoch öfter, dass Hunde, die bereits ein Zuhause hatten, wieder abgegeben werden. Manchmal aus uns unerklärlichen Gründen: Der Hund bellt nicht laut genug, eignet sich nicht als Wachhund oder ist zu verspielt. Die meisten Hunde in Rumänien werden als Hofhunde gehalten und sollen dort bestimmte Aufgaben erfüllen. Tun sie dies nicht (zufriedenstellend), werden sie ausgesetzt oder im Tierheim abgegeben. Genau so spielte es sich bei Kaya ab. Ihre erste Familie reichte sie an einen Schäfer weiter, welcher mit ihrer Arbeit nicht zufrieden war. Da ihre vorige Familie sie nicht mehr aufnehmen konnte, landete sie also im Tierheim.

 

WESEN

Die liebe Kaya zeigt sich als zutrauliche und verschmuste Hündin. Die ersten Tage im Tierheim fiel es Kaya noch schwer, Vertrauen zu fassen, was bei ihrer Vorgeschichte nicht verwunderlich war und sie zeigte sich etwas verunsichert. Nachdem ihre einstige Familie sie im Juni 2022 besuchte, ist Kaya förmlich aufgetaut und entpuppte sich als eine liebevolle und verspielte Hündin. Umso trauriger war sie, als die Familie wieder ohne sie gehen musste. Aus diesem Grund suchen wir nun dringend eine Familie, in welcher Kaya erneut Vertrauen fassen kann und die Liebe bekommt, welche sie verdient.  Sie lässt sich von den Pfleger*innen überall, berühren, streicheln und sogar bürsten und genießt Aufmerksamkeit sichtlich. Sie ist gerne in der Nähe von Menschen und kennt bereits Leine und Geschirr. Jedoch können wir nie garantieren, dass sich Hunde, die sich im Tierheim zutraulich verhalten, sich auch in Deutschland zeigen.

Mit den anderen Hunden vor Ort versteht sich Kaya bisher sehr gut. Auch wenn Kaya im Tierheim sozialverträglich mit den Hunden ist, kann es immer sein, dass es auch andere Situationen in Deutschland geben kann.

Den Adoptant:innen sollte bewusst sein, dass die Hunde im Tierheim teilweise ein anderes Verhalten zeigen als im neuen Zuhause in Deutschland. Sie müssen alles noch einmal neu lernen, denn ihre Welt hat sich von einem Tag auf den anderen Tag verändert. Viele Hunde brauchen erst mal Zeit, um anzukommen und Vertrauen zu fassen. Wenn du dir überlegst, einen Hund aus dem Tierschutz zu adoptieren, solltest du dir im Klaren sein, dass ein Hund aus dem Tierschutz neben viel Freude und Liebe auch viel Arbeit bedeuten kann.

 

BESONDERHEITEN

Kaya leidet unter einer Hautkrankheit, die im Tierheim momentan nur schwer in Griff zu bekommen ist, da sie tägliche Pflege benötigt. Außerdem verliert die Hündin derzeit immer mehr an Gewicht.   Wenn du mehr über Kayas medizinischen Befunde und die Behandlung erfahren möchtest, dann wende dich an unser Vermittler:innenteam. Sie sind immer auf dem neusten Stand, was die Entwicklungen der Hunde angeht.

Aufgrund des gesundheitlichen Zustands von Kaya entfällt bei ihrer Adoption die Schutzgebühr. Unsere Handicap-Hunde sollen so eine bessere Chance auf ein Zuhause haben, um wenigstens den Rest ihres Lebens in Ruhe und Sicherheit verbringen zu können.

 

ADOPTION

Für diese Fellnase wünschen wir uns liebevolle Menschen, die bereit sind, Kaya’s Pflege zu übernehmen und der tollen Hündin endlich wieder ein Zuhause geben, welches sie so sehr vermisst. Kaya möchte endliche zur Ruhe kommen und ihre Für-Immer-Familie finden.

Du möchtest Kaya ein Zuhause schenken? 

Falls du noch Informationen brauchst oder Fragen hast, schreibe gerne eine E-Mail an vermittlung@hunderettungeuropa.de oder nutze das Kontaktformular über den ersten Button. Falls du dich schon für unsere Fellnase bewerben magst, schicke uns gern eine Selbstauskunft über den zweiten Button.

Alle ausreisenden Hunde werden nach positiver Vorkontrolle über unseren deutschen gemeinnützigen Tierschutzverein geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht mit Heimtierausweis gegen eine Schutzgebühr vermittelt. Alle Hunde, die älter als sechs Monate sind, werden zudem kastriert. Ausnahme sind ältere Hunde, die eine OP nicht mehr überstehen würden.

Hunde, die älter als ein Jahr sind, werden zudem auf Mittelmeerkrankheiten getestet, bevor sie ausreisen.

 

Hündin Kaya steht im Auslauf
Hündin Kaya wird von einer Pflegerin gekrault
Hündin Kaya steht neben einer Pflegerin im Gras
Kaya schaut zur Seite