Lara hält das Maul offen
Name: Lara
Im Tierheim seit: März 2021
Geschlecht: Weiblich
geschätztes Alter: geb. ca. 2018
geschätzte Schulterhöhe: ca. 51 – 60 cm
geschätztes Gewicht: ca. 20 kg
Herkunft: Rumänien

Die sanfte Lara sucht ihre Hundemenschen

 

HERKUNFT

Lara konnte gemeinsam mit anderen Hunden aus der Tötungsstation gerettet werden. Hundefänger fangen Straßenhunde ein und bringen sie in das sogenannte “Public Shelter” – ein Ort, den viele Hunde nicht mehr (lebendig) verlassen. Die Hunde müssen beim Einfangen viel Gewalt seitens der Hundefänger erleiden. Dank unserer Medizinpaten sind wir jedoch in der Lage, so oft wie möglich Hunde zu von dort zu retten und bei uns im Tierheim in Sicherheit zu bringen. So bekam auch Lara eine zweite Chance.

 

WESEN

Die Erlebnisse aus der Tötungsstation prägen die sanfte Hündin noch heute. Im lauten Tierheim kann Lara nur schwer ihre Ängste überwinden. Sie benötigt hier Unterstützung, jemand, der ihr zeigt, dass sie den Menschen wieder vertrauen kann und dass die Welt nicht schlecht ist. Die Pfleger:innen tun ihr bestes, doch fehlt ihnen die Zeit, Lara zu unter stützen, wie sie es benötigt. Man merkt er schönen Hündin an, dass sie mutig sein möchte, aber sie schafft es nicht, komplett über ihren Schatten zu springen. So beobachtet sie ruhig die Pfleger:innen, wenn diese in ihren Zwinger kommen und schnuppert auch ab und zu an deren Hände. Wird sie jedoch gestreichelt, erstarrt sie und kann diese Streicheleinheiten nicht genießen.

Aufgrund ihrer Angst ist es derzeit auch nicht möglich, sie anzuleinen und sie auf einen Spaziergang mitzunehmen. Deswegen lassen die Pfleger:innen die Lara so oft es möglich ist, in den Tierheimgarten, damit auch sie Abwechslung zum Zwingeralltag hat. Ängstliche Hunde brauchen eine sehr geduldige, liebevolle und positive Führung. Sie brauchen Adoptant:innen, die ihnen zeigen, dass die Welt und Menschen nicht bedrohlich sind.

Nicht selten geschieht es, dass von uns als sehr ängstlich beschriebene Hunde, die sich im Tierheim nicht anfassen lassen haben, richtig aufblühen und nach kurzer Zeit wahnsinnig tolle Begleiter werden. Wir können jedoch nie vorhersagen, wie sich ein Hund in Deutschland verhalten wird. Deswegen sollten sich Adoptant:innen auf eine ungewisse und herausfordernde Reise einstellen.

 

ADOPTION

Laura braucht eine geduldige und liebevolle Familie. Die beste Situation wäre ein Zuhause mit einem Garten und einem souveränen Ersthund, an dem sich die hübsche Hündin orientieren kann. Vorhandene Kinder sollten zwingend wissen, wie man geduldig und sanft mit ihr umgeht, um sie nicht zu überfordern. Sie sollten akzeptieren können, dass die sanfte Fellnase einen Rückzugsort benötigt, um auch die ganzen neuen Eindrücke verarbeiten zu können.

Wir sind uns sicher, dass der Tag, an dem Laura sich jemandem öffnet, ein absolut unglaublicher Anblick sein wird. Der Anfang wird sicher für beide Seiten schwer, aber die Liebe und die Dankbarkeit, die Lauras neue Familie erhalten wird, werden es wert sein.

Möchtes du der sanften Lara helfen, wieder Vertrauen zu fassen?

Solltest du noch Informationen brauchen oder Fragen haben, schreibe gerne eine E-Mail an vermittlung@hunderettungeuropa.de oder nutze das Kontaktformular über den linken Button. Falls du dich schon für unsere Fellnase bewerben magst, schicke uns gern eine Selbstauskunft über den rechten Button.

Alle ausreisenden Hunde werden nach positiver Vorkontrolle über unseren deutschen gemeinnützigen Tierschutzverein geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht mit Heimtierausweis gegen eine Schutzgebühr vermittelt. Alle Hunde, die älter als sechs Monate sind, werden zudem kastriert.

Hunde, die älter als ein Jahr sind, werden zudem auf Mittelmeerkrankheiten getestet, bevor sie ausreisen.

 

Viele unserer Hunde suchen noch immer nach einem Paten, der die Grundversorgung sicher stellt und sie auf dem Weg in ein neues Leben begleitet. Hier findest du mehr Infos über Patenschaften

Die schöne Lara schnuppert vorsichtig an der Hand einer Pflegerin
Lara mit schüchternem Blick im Tierheim
Lara schaut ängstlich