Meo steht in der Sonne.
Name des Hundes: Meo
Im Tierheim seit: September 2020
Geschlecht: Männlich
geschätztes Alter: geb. ca. 2012
geschätzte Schulterhöhe: ca. 60 – 70 cm
geschätztes Gewicht: ca. 30 kg
Herkunft: Rumänien, Tötungsstation

Rüde Meo möchte aus dem Tierheim ausziehen

 

HERKUNFT

Der Rüde Meo ist einer der Hunde, die wir im September 2020 aus der Tötungsstation retten konnten. Hundefänger fangen Straßenhunde ein und bringen sie in das sogenannte “Public Shelter” – ein Ort, den viele Hunde nicht mehr (lebendig) verlassen. Dank unserer Medizinpaten sind wir jedoch in der Lage, so oft wie möglich Hunde zu von dort zu retten und bei uns im Tierheim in Sicherheit zu bringen – so auch Meo.

 

WESEN

Meo ist nun schon eine Weile bei uns im rumänischen Tierheim. Anderen Hunden gegenüber verhielt sich Meo bisher stets sozial. Seitdem er einen Einzelzwingen bezogen hat, ist er er leider etwas territorial geworden und zeigt dies, indem er durch die Gitterstäbe beißt und so fremde Menschen abschreckt. Bei vertrauten Pfleger*innen zeigt sich Meo jedoch freundlich und holt sich auch gerne die ein oder andere Streicheleinheit ab. Für einen erwachsenen, älteren Hund ist Meo noch sehr verspielt!

Das an der Leine laufen findet Meo ziemlich blöd. Das ist nicht verwunderlich, denn die Hundefänger fangen die freilaufen Hunde brutal mit einem Stock mit einer Leine ein und zerren sie so in die Tötungsstationen. Viele Hunde sind danach erstmal skeptisch, was Leinen angeht, denn sie rufen unangenehme Erinnerungen wach. Meo hat jedoch eine Strategie entwickelt: Erst einmal wegrennen, wenn jemand mit der Leine kommt und ist die Leine dann dran, einfach nicht weiterlaufen. Hilft sogar das nicht, springt Meo am Menschen hoch, schleckt ihn ab und wird meistens gekrault – süß sein hilft ja irgendwie immer.

Meo findet es gar nicht gut, beim Essen berührt zu werden. Auch das ist meist ein Überbleibsel aus der Zeit als Straßenhund oder in der Tötungsstation. Die Tiere hatte oft nicht genügend zu Fressen und neigen später teilweise dazu, ihr Essen zu verteidigen.

Meos bisheriges Leben hat seine Spuren hinterlassen, aber er ist definitiv kein hoffnungsloser Fall. Wir wünschen uns für den hübschen Rüden ein erfahrenes und geduldiges Zuhause, das ihm die Zeit gibt, die er benötigt, um wieder volles Vertrauen in den Menschen zu fassen.

 

BESONDERHEITEN

Meo sieht sehr danach aus, als hätte sich in seiner DNA der ein oder andere Herdenschutzhund verirrt. Wir können nie mit 100%iger Sicherheit sagen, welche Rassen in unseren Hunden vertreten sind, jedoch empfehlen wir für Meo ein Zuhause, das sich mit Herdenschutzhunden auskennt und bereit ist, zu beschäftigen.

Dieses Mal hat es wirklich viele Hunde aus der Tötungsstation getroffen: Den meisten von ihnen wurden verschiedene Dinge abgeschnitten, wie Ohren bzw. -spitzen oder Rutenspitzen. So fehlt auch unserem goldigen Meo ein Teil seines rechten Ohrs.

 

ADOPTION

Für unserem Löwen Meo suchen wir Menschen mit Hundeerfahrung. Wenn in dem Rüden ein Herdenschutzhund steckt, braucht er definitiv ein Grundstück, dass er fleißig bewachen kann. Meo zeigt im Tierheim keine starken Herdenschutzhund-Auffälligkeiten, das neue Zuhause sollte sich jedoch trotzdem dessen bewusst sein.

Hat unser Rüde Meo dich berührt?

Wenn du noch Informationen brauchst oder Fragen hast, schreibe gern eine E-Mail an vermittlung@hunderettungeuropa.de oder nutze das Kontaktformular über den linken Button. Falls du dich schon für unsere Fellnase bewerben magst, schick uns gern eine Selbstauskunft über den rechten Button.

Alle ausreisenden Hunde werden nach positiver Vorkontrolle über unseren deutschen, gemeinnützigen Tierschutzverein geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht mit Heimtierausweis gegen eine Schutzgebühr vermittelt. Alle Hunde, die älter als 6 Monate sind, werden zudem kastriert. Ausnahme sind ältere Hunde, die eine OP nicht mehr überstehen würden.

Hunde, die älter als ein Jahr sind, werden zudem auf Mittelmeerkrankheiten getestet, bevor sie ausreisen.

Meo sitzt in seinem Zwinger.
Rüde Meo steht in der Sonne.
Meo schaut zu einem Tierpfleger hoch.
Rüde Meo lässt die Zunge hängen.
Rüde Meo genießt eine Streicheleinheit.
Rüde Meo streckt sich.
Meo schiebt seinen Kopf in den Schoß eines Pflegers.