Minki in Nahaufnahme, sie schaut direkt in die Kamera
Name: Minki
Im Tierheim seit: März 2021
Geschlecht: Weiblich
geschätztes Alter: geb. ca. 2017
geschätzte Schulterhöhe: ca. 41-50 cm
geschätztes Gewicht: ca. 25 kg
Herkunft: Rumänien, Straßenhündin

Minki sucht ein neues Zuhause

 

HERKUNFT

Die Hundedame wurde im März in Rumänien von der Straße gerettet. Die Vierbeiner haben es vor Ort nicht immer leicht. Neben den viel befahrenen Straßen, können auch die Anwohner oder Hundefänger zu einer großen Gefahr werden. In Rumänien gibt es leider immer noch sogenannte Tötungsstationen. Dort werden eingefangene Hunde für 14 Tage untergebracht. Wenn sie innerhalb dieser Zeit nicht abgeholt werden, müssen die Vierbeiner einen oft qualvollen Tod erleiden. Zum Glück konnten wir Minki rechtzeitig von der Straße retten und ihr weiteres Leid ersparen.

 

WESEN

Leider hat Minki große Angst vor Menschen und fasst sehr schlecht Vertrauen. Sie lässt sich nicht anfassen und frisst auch kein Futter aus der Hand. Trotzdem kommt sie aus ihrer Hundehütte, auch wenn die Tierpfleger*innen in ihrem Zwinger sind. Wir wissen nicht was die Hundedame schon alles erleben musste und wo oder wann ihre Angst vor Menschen entstanden ist. Vor Ort wird fleißig weiter an ihrer Unsicherheit gearbeitet und wir hoffen, dass sie sich bald überwinden und neues Vertrauen aufbauen kann. Wir möchten sie keinesfalls drängen, sondern ihr die Zeit geben, die sie braucht. Manchmal ist es nur ein kurzer Moment der den Knoten löst, es kann aber durchaus auch etwas länger dauern. Daher suchen wir unbedingt eine hunderfahrene Familie für Minky.

Gegenüber ihren Artgenossen verhält sich die Hündin sehr sozial. Sie teilt sich ihren Zwinger ohne Probleme mit einem anderen Vierbeiner. Wir gehen davon aus, dass ein souveräner Ersthund eine gute Möglichkeit für Minki wäre ihre Angst abzulegen. Sie könnte sich gut an ihm orientieren und sich so an ihre neue Familie gewöhnen.

Den Adoptant*innen sollte bewusst sein, dass die Hunde im Tierheim teilweise ein anderes Verhalten zeigen als im neuen Zuhause in Deutschland. Sie müssen alles noch einmal neu lernen, denn ihre Welt hat sich von einem Tag auf den anderen Tag verändert. Viele Hunde brauchen erst mal Zeit, um anzukommen und Vertrauen zu fassen. Wenn du dir überlegst, einen Hund aus dem Tierschutz zu adoptieren, solltest du dir im Klaren sein, dass ein Hund aus dem Tierschutz neben viel Freude und Liebe auch viel Arbeit bedeuten kann.

 

ADOPTION

Für Minki suchen wir eine Familie die ihr genug Zeit gibt, um anzukommen. Ein stressiger Alltag wäre nicht das Richtige für die Hündin und könnte ihre Unsicherheit eventuell noch verstärken. Ein Haus mit gesichertem Garten wäre optimal, da das Anlegen des Geschirrs zu Beginn ein Problem sein könnte. Auch genügend Rückzugsmöglichkeiten sind grade bei Angsthunden wichtig.

Hat dich Minki berührt?

Falls du noch Informationen brauchst oder Fragen hast, schreibe gerne eine E-Mail an vermittlung@hunderettungeuropa.de oder nutze das Kontaktformular über den linken Button. Falls du dich schon für unsere Fellnase bewerben magst, schicke uns gern eine Selbstauskunft über den rechten Button.

Alle ausreisenden Hunde werden nach positiver Vorkontrolle über unseren deutschen gemeinnützigen Tierschutzverein geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht mit Heimtierausweis gegen eine Schutzgebühr vermittelt. Alle Hunde, die älter als sechs Monate sind, werden zudem kastriert. Ausnahme sind ältere Hunde, die eine OP nicht mehr überstehen würden.

Hunde, die älter als ein Jahr sind, werden zudem auf Mittelmeerkrankheiten getestet, bevor sie ausreisen.

Dieses Profil wird mit der Zeit bearbeitet und ergänzt.

Minki schaut erfreut zur Kamera
Minki ist noch etwas verunsichert von der Kamera
Minki und ihr Tierheimfreund im Zwinger