Hündin Mona liegt

Name: Mona
Im Tierheim seit: Dezember 2021
Geschlecht: Weiblich
Geschätztes Alter: geb. ca. 2010
Geschätzte Schulterhöhe: ca. 35-40 cm
Geschätztes Gewicht: ca. 16 kg
Herkunft: Rumänien

Mona möchte aus dem Tierheim ausziehen

 
 

HERKUNFT

Mona hatte ein Zuhause – wenn man das so nennen kann. Diese Fellnase wurde zusammen mit ca. 30 weiteren Hunden in einem verwahrlosten Haus in Rumänien gefunden. Es handelt sich hierbei um einen Fall von Animal Hoarding, bei dem die Tiere ab einem gewissen Punkt sich selbst überlassen werden. Sie leben oftmals in ihren eigenen Fäkalien, leiden an Krankheiten und sind unterernährt. Unsere Tierschützer:innen konnten die meisten Hunde retten und ins Tierheim bringen, wo sie jetzt alle versorgt werden.

 

WESEN

Mona zeigt sich sehr sozial mit Menschen und anderen Hunden. Sie ist vorsichtig aber auch neugierig und verspielt. Nach und nach fasste sie wieder Vertrauen und wurde selbstbewusster. Die kleine Hundedame liebt Streicheleinheiten, ist dabei aber immer ruhig und nie aufdringlich. Dankbar nimmt sie jede Zuneigung und jedes liebe Wort an, welche die Pflerger:innen ihr schenken und wartet gerne an deren Seite, bis sie ihre Kuscheleinheiten bekommt. Sie ist einfach süß und freundlich mit Hunden und Menschen. Sogar Geschirr und Leine kennt sie schon. Auch wenn sich die süße Hundedame im Tierheim zutraulich zu Menschen und sozialverträglich mit Hunden zeigt, kann es immer sein, dass es auch andere Situationen in Deutschland geben kann.

Den Adoptant:innen sollte bewusst sein, dass die Hunde im Tierheim teilweise ein anderes Verhalten zeigen als im neuen Zuhause in Deutschland. Sie müssen alles noch einmal neu lernen, denn ihre Welt hat sich von einem Tag auf den anderen Tag verändert. Viele Hunde brauchen erst mal Zeit, um anzukommen und Vertrauen zu fassen. Wenn du dir überlegst, einen Hund aus dem Tierschutz zu adoptieren, solltest du dir im Klaren sein, dass ein Hund aus dem Tierschutz neben viel Freude und Liebe auch viel Arbeit bedeuten kann.

 

BESONDERHEITEN

Sie hatte ein gebrochenes Bein, das nicht richtig wieder zusammen gewachsen ist. Leider kann es auch nicht mehr gerichtet werden. Es ist grundsätzlich funktionsfähig, aber es kommt immer wieder vor, dass Mona das Bein nicht belastet. Aber das schränkt sie ansonsten absolut nicht ein und sie hat trotzdem immer sehr viel Spaß auf dem Hundespielplatz. Wenn du mehr über ihre medizinischen Befunde erfahren möchtest, dann wende dich an unser Vermittler*innenteam. Sie sind immer auf dem neusten Stand, was die Entwicklungen der Hunde angeht.

 

ADOPTION

Mona möchte ihren Lebensabend nicht im Tierheim verbringen müssen und wünscht sich ein eigenes Zuhause mit lieben Menschen. Aufgrund ihres Beinchen wird sie keine Langstreckenläuferin, aber für kleine Spaziergänge ist sie gern zu haben. An kalten Tagen auf einem weichen Sofa dicht bei ihrem Menschen zu liegen, dafür ist Mona sicher auch zu haben. Wir suchen für diese Fellnase ein liebevolles Zuhause, in dem Mona in Ruhe ankommen kann. Und ganz viele Streicheleinheiten dürfen auch gern dabei sein.

Hat dich Mona berührt? 

Falls du noch Informationen brauchst oder Fragen hast, schreibe gerne eine E-Mail an vermittlung@hunderettungeuropa.de oder nutze das Kontaktformular über den ersten Button. Falls du dich schon für unsere Fellnase bewerben magst, schicke uns gern eine Selbstauskunft über den zweiten Button.

Alle ausreisenden Hunde werden nach positiver Vorkontrolle über unseren deutschen gemeinnützigen Tierschutzverein geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht mit Heimtierausweis gegen eine Schutzgebühr vermittelt. Alle Hunde, die älter als sechs Monate sind, werden zudem kastriert. Ausnahme sind ältere Hunde, die eine OP nicht mehr überstehen würden.

Hunde, die älter als ein Jahr sind, werden zudem auf Mittelmeerkrankheiten getestet, bevor sie ausreisen.

Hündin Mona wird gestreichelt
Hündin Mona wird gestreichelt
Hündin Mona steht am Zaun