Olli

Kater Olli

Name: Olli
Auf einer rumänischen Pflegestelle seit: Mai 2022
Geschlecht: Männlich
Geschätztes Alter: geb. ca. Mai 2022
Herkunft: Rumänien

Olli wartet auf einer Pflegestelle auf dich

 

HERKUNFT

Olli wurde zusammen mit seinen Geschwistern in einem verlassenen Gebäude gefunden. Kurz darauf sind alle zusammen auf eine rumänische Pflegestelle gekommen, wo sie sich bis jetzt befinden.

WESEN

Olli zeigt sich bisher als sozial und zutraulich. Die Fellnase lässt sich gern berühren oder fordert auch selbst Streicheleinheiten ein. Zum Glück fehlt nun nur noch die eigene Familie, die weiß wie man Bäuche krault.

ADOPTION

Für Olli suchen wir ein liebevolles Zuhause mit Option auf Freigang. Um ihn artgerecht zu halten, vermitteln wir ihn nur zusammen mit einer zweiten Katze (z.B. einem seiner Geschwister) oder zu einer bereits vorhandenen Katze.

Wenn du mehr über die Adoption unserer Katzen erfahren möchtest, dann schaue doch in unsere Adoptionsfibel rein.

Den Adoptant:innen sollte bewusst sein, dass wir nur das Verhalten der Katze im Tierheim beschreiben können. Wir können nie vorhersagen, wie sich die Tiere im neuen Zuhause verhalten. Jede Katze wird eine Eingewöhnungszeit brauchen, um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen.

Hat Olli dein Herz erobert?

Falls du noch Informationen brauchst oder Fragen hast, schreibe gerne eine E-Mail an vermittlung@hunderettungeuropa.de oder nutze das Kontaktformular über den linken Button. Falls du dich schon für unsere Fellnase bewerben magst, schicke uns gern eine Selbstauskunft über den rechten Button.

Gerne kannst du Olli auch als Pflegekatze aufnehmen. Das heißt, dass er bei dir wohnen darf, bis er ein endgültiges Zuhause in Deutschland gefunden hat. Weitere Infos dazu findest du im Punkt “Pflegestelle werden”

Alle ausreisenden Katzen werden nach positiver Vorkontrolle über unseren deutschen gemeinnützigen Tierschutzverein geimpft, kastriert, gechipt, entwurmt und entfloht mit Heimtierausweis gegen eine Schutzgebühr von 230 € vermittelt. Zudem werden alle Katzen vor Ausreise auf gängige Katzenkrankheiten (FIV, FeLV und FIP) getestet.

Olli im Arm einer Frau