Rüde Paul liegt im Kies, wird gestreichelt und schaut in die Kamera.

Im Tierheim seit: Juni 2022
Geschlecht: Männlich
Geschätztes Alter: geb. ca. 2010
Geschätzte Schulterhöhe: ca. 50 – 59 cm
Herkunft: Rumänien

Unser Paul sucht einen Gnadenplatz in Deutschland

Paul kommt aus einer Tötungsstation in Rumänien. Wie die Hunde dorthin kommen und noch vieles mehr erklären wir in unserem Tierschutz-FAQ.

Paul ist eine freundliche und zutrauliche Seele, die den Menschen liebt, ihm gefallen und ebenso geliebt werden möchte. Auf eine sanfte und nicht aufdringliche Art sucht er die menschliche Nähe und genießt diese sehr. Am liebsten würde er sich den ganzen Tag streicheln lassen. Beim Spazierengehen lässt sich Paul das Geschirr gerne anziehen und läuft problemlos an den anderen Zwingern vorbei. Auch an der Leine läuft Paul gut und bevorzugt eher den gemütlichen Gassi-Gang. Er zieht nicht, ist aber durchaus neugierig und erkundet interessiert die Gegend. Im Auslauf sieht er sich einmal alles an und legt sich dann eher ab, als zu toben.

Mit den anderen Hunden vor Ort versteht sich Paul gut, egal ob Rüden oder Hündinnen.

 

Besonderheiten

Bei Paul wurde Spondylose, eine degenerative Veränderung der Wirbelsäule, diagnostiziert. Außerdem leidet er unter einer Fettleber. Über den genauen Gesundheitszustand weiß unser Vermittlungsteam am besten Bescheid. Wenn du noch Fragen hast, schreib uns gern eine Nachricht. 

Aufgrund des hohen Alters suchen wir für diese Fellnase einen Gnadenplatz. Bei einem Gnadenplatz werden nach Absprache mit dem Verein höhere tierärztliche Kosten übernommen und die Schutzgebühr entfällt. Der Hund soll so eine bessere Chance auf ein Zuhause haben, um wenigstens den Rest seines Lebens in Ruhe und Sicherheit verbringen zu können.


Zuhause gesucht

Für Paul wünschen wir uns, dass er endlich ankommen darf – ankommen in Sicherheit und ankommen in einem Zuhause, das seine kommenden Lebensjahre mit viel Liebe, Sicherheit und Geborgenheit füllt. Unser lieber Senior sehnt sich nicht nach dem großen Abenteuer. Stattdessen wünscht er sich Menschen an seiner Seite, die ihn mit Streicheleinheiten überhäufen und den Abend auch mal gemütlich auf der Couch ausklingen lassen.

Wir wünschen uns für diese Fellnase Menschen, denen bewusst ist, dass Tierschutzhunde eine gewisse Geschichte mitbringen. Wir können im Tierheim nie vorhersagen, wie ein Hund auf das Leben in Deutschland reagieren wird. Deswegen suchen wir Menschen, die Geduld, Durchhaltevermögen und Wohlwollen mitbringen.

 

Adoption

Wenn du über eine Adoption nachdenkst, lies dir zunächst den Vermittlungsablauf durch. 

Alle Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und kastriert (Ausnahme sind Welpen bis 6 Monate und sehr alte Hunde). Hunde, die älter als 1 Jahr sind, werden zudem auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Wenn du noch Fragen hast, schreibe unserem Vermittlungsteam gern eine Nachricht.

 

Rüde Paul geht an der Leine
Rüde Paul steht im Zwinger im Tierheim und schaut freundlich in die Kamera.
Schwarzer Rüde mit weißem Fleck auf der Brust von der Seite, steht in seinem Zwinger und schaut in die Kamera.
Rüde Paul schaut nach links.