Pippo lacht in die Kamera

Name: Pippo
Im Tierheim seit: July 2022
Geschlecht: Männlich
Geschätztes Alter: geb. ca. 2020
Geschätzte Schulterhöhe: ca. 40 – 50 cm
Geschätztes Gewicht: ca. 15 kg
Herkunft: Rumänien

Pippo möchte aus dem Tierheim ausziehen

 

HERKUNFT

Für Pippo schienen die Dinge gut zu laufen, denn im Vergleich zu vielen anderen Hunden in Rumänien hatte diese Fellnase ein Zuhause. Leider passiert es jedoch öfter, dass Hunde, die bereits ein Zuhause hatten, wieder abgegeben werden. In Pippos Fall steckt leider ein unglückliches Schicksal hinter seiner Abgabe: Sein Besitzer ist plötzlich verstorben und so führte Pippos Weg in das Tierheim von Delia.

 

WESEN

Wir haben Pippo auf eine große Spendenaktion mitgenommen, wo viele Menschen mit Kindern und Hunden bei lauter Musik einen ca. 4 km langen Lauf durch Wälder und über Wiesen absolvierten. Ein Mädchen war von Pippo ganz verzückt und lief mit ihm vor dem Rennen quer durch die Menschen. Hierbei war er sehr brav und lies sich streicheln und führen. Beim Rennen lief das kleine Energiebündel mit einem Fremden und auch das machte er klasse. Man merkt, dass Aktivität und Bewegung seine Leidenschaften sind. 

Auch im Tierheim zeigt sich der junge Rüde bisher als sehr freundlich und anhänglich. Da er schon mal einen Besitzer hatte, ist dieses Verhalten nicht verwunderlich. Er liebt die Gesellschaft und Aufmerksamkeit von Menschen so sehr, dass er seine Freude auch mal lauthals kundtut. Dabei ist er ein sehr fröhlicher und aufgeweckter Hund, der jede Streicheleinheit genießt, die er bekommen kann.

Mit den anderen Hunden vor Ort versteht sich Pippo bisher sehr gut. Sind diese langsamer im Fressen als er, kann es jedoch passieren, dass Pippo ihnen “hilft”. Auch wenn Pippo im Tierheim verträglich mit Menschen  und sozialverträglich mit Hunden ist, kann es immer sein, dass es auch andere Situationen in Deutschland geben kann.

Den Adoptanten:innen sollte bewusst sein, dass wir Pippo Vergangenheit nicht kennen. Wir können nicht vorher sagen, ob bestimmte Reize bei ihm ein anderes Verhalten auslösen, als er/sie es bei uns im Tierheim zeigt.

Die Adoption eines Tierschutzhundes ist nicht nur aufregend für die zukünftigen Zweibeiner, sondern auch für die Vierbeiner. Die Hunde kommen in eine völlig neue Umgebung. Sie müssen sich erst an die neuen Bezugspersonen, Gerüche und Geräusche gewöhnen. Es kann sein, dass die Hunde mit Angst und Unsicherheit reagieren. Deshalb sollte den Adoptanten:innen bewusst sein, dass ein Hund aus dem Tierschutz neben viel Freude und Liebe auch viel Arbeit bedeuten kann.

 

ADOPTION

Für Pippo wünschen wir uns ein liebevolles Zuhause, wo er sich wieder geborgen und sicher fühlen kann. Wir suchen aktive Menschen, die mit der Energie des hübschen Rüden mithalten können und Interesse an Hundesport oder anderen Aktivitäten haben. 

Suchst du einen ausdauernden Begleiter?

Falls du noch Informationen brauchst oder Fragen hast, schreibe gerne eine E-Mail an vermittlung@hunderettungeuropa.de oder nutze das Kontaktformular über den ersten Button. Falls du dich schon für unsere Fellnase bewerben magst, schicke uns gern eine Selbstauskunft über den zweiten Button.

Alle ausreisenden Hunde werden nach positiver Vorkontrolle über unseren deutschen gemeinnützigen Tierschutzverein geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht mit Heimtierausweis gegen eine Schutzgebühr vermittelt. Alle Hunde, die älter als sechs Monate sind, werden zudem kastriert. Ausnahme sind ältere Hunde, die eine OP nicht mehr überstehen würden.

Hunde, die älter als ein Jahr sind, werden zudem auf Mittelmeerkrankheiten getestet, bevor sie ausreisen.

Pippo schaut fröhlich in die Kamera
Pippo lässt sich streicheln
Pippo schaut durch das Gitter