Transparenz im Tierschutz

Eine Pflegerin trägt ein T-Shirt von Hunderettung Europa, auf dem steht "Denn wir verändern ihre Welt". Sie streichelt einen Hund.
Als seriöser Tierschutzverein ist Transparenz für uns sehr wichtig. Deswegen legen wir alle unsere Einnahmen und Ausgaben offen. In den Monatsberichten kannst du sehen, dass die Spenden bei den Tieren ankommen.

Als seriöser Tierschutzverein ist Transparenz für uns sehr wichtig. Deswegen legen wir all unsere Einnahmen und Ausgaben offen.

Gemeinnützig und transparent

Bei der Gründung von Hunderettung Europa e.V. wurde der Verein von Finanzamt, Amtsgericht, Ordnungsamt und Veterinäramt geprüft und als gemeinnützig anerkannt. Das heißt, dass wir als Verein keine Gewinne erzielen dürfen. Alle Spenden gehen direkt in unsere Tierschutzprojekte und werden in den Monatsberichten offen gelegt. So kann jede:r nachvollziehen, wo das Geld ankommt. Für Spenden stellen wir gern Spendenquittungen aus. Dies ist i.d.R. erst ab einem Betrag von über 300 € notwendig.

Seriöser Tierschutz

Nach §11 Tierschutzgesetz haben wir die offizielle Vermittlungserlaubnis. Wir vermitteln derzeit Hunde und Katzen aus Rumänien sowie Hunde aus Bulgarien. All unsere Tiere reisen mit Traceszertifikaten und einem EU-Heimtierausweis aus. Wir arbeiten mit dem geprüften Hunde-Transportunternehmen Roadtrip to Happiness. Die Tiere reisen in einem offiziellen Transport inklusive fester Boxen, Wasser, Futter, permanenter Betreuung durch eine:n Tierschützer:in, Klimaanlage und Heizung.

Jahresrückblick 2023

Neben wichtigen Bauprojekten, wie dem Umbau des Welpen-Zwingers, der Erneuerung des Open Shelters und dem Bau des Hunde-Altenheims, hat Hunderettung Europa e.V. im Jahr 2023 insgesamt 666 Tiere – 542 Hunde und 125 Katzen – von der Straße gerettet.

Wir konnten 160 Fellnasen vor einem grausamen Tod in der Tötungsstation bewahren und ihnen die Chance auf ein neues Leben schenken.
Wir haben in 2023 insgesamt 648 Tiere in ein warmes, liebevolles Zuhause vermittelt und 133 Hunde und 22 Katzen durften auf eine Pflegestelle reisen.
.
In 2023 haben wir 10.753 Tiere kastriert – darunter 4194 Hunde und 6559 Katzen. Denn nur Kastrationen sind die einzige Lösung, um die Anzahl der Straßentiere zu reduzieren und das Töten in den Tötungsstationen zu reduzieren. Bei den kastrierten Vierbeinern haben wir den Teufelskreis aus Leid und Tod durchbrochen! 
 
In 2023 haben wir 21 neue Partnerschaften mit rumänischen Städten geschlossen. Wir haben aktiv Aufklärungsarbeit in Schulen, Dörfern und Städten geleistet.
 
Heute arbeiten knapp 300 Ehrenamtler:innen an den gemeinsamen Zielen: Kein Leiden mehr für Straßenhunde und die Schließung der Tötungsstationen. 
 
 
Unser Ausblick auf 2024: Mehr Kastrationen, mehr Schutz! 
In 2024 haben wir vor, die Zahl der Kastrationen weiter zu steigern. Mit Hilfe unseres Kastrationszentrums, das wir dank der Unterstützung vieler Spender im Dezember 2022, zeitnah fertig stellen können, werden wir noch mehr Tieren helfen.
 

Weitere Themen

Svenja lacht in die Kamera und streichelt einen Hund

Wer wir sind

Tierschutz fängt für uns vor der eigenen Haustür an, hört aber an keiner Landesgrenze auf. Darum unterstützen wir Tierschutzprojekte in ganz Europa und darüber hinaus – nachhaltig, seriös und transparent.

→ Der Verein Hunderettung Europa

Patenschaft für Tiere

Schenke Hunden und Katzen in Not eine zweite Chance und übernimm eine Medizin- oder Tierpatenschaft. Bereits ab 10 € im Monat kannst du so viel für die Fellnasen tun.

→ Patenschaft übernehmen


Du hast noch Fragen?

Dann nutze unser Kontaktformular oder schreibe einfach eine E-Mail an info@hunderettungeuropa.de

 

 

Spendenkonto

Hunderettung Europa e.V.
IBAN: DE59354611067617256015
BIC: GENODED1NRH

Paypal: spenden@hunderettungeuropa.de

 

Folge uns in den sozialen Netzwerken!