Rüde Balu schaut durch das Gitter seines Käfigs in die Kamera.

Im Tierheim seit: Mai 2023
Geschlecht: Männlich
Geschätztes Alter: geb. ca. Mai 2021
Geschätzte Schulterhöhe: ca. 50 – 59 cm
Herkunft: Rumänien

Junghund Balu möchte aus dem Tierheim ausziehen

 

Diese Fellnase wurde von der rumänischen Straße gerettet und im Tierheim aufgenommen. Mehr Informationen darüber, wie die Hunde ins Tierheim kommen und generelle Fragen findest du in unserem Tierschutz-FAQ.

Junghund Balu ist ein aufgeweckter und zutraulicher Rüde. Die Fellnase freut sich über Besuch in seinem Zwinger und begrüßt Pfleger:innen überschwänglich, beruhigt sich aber auch schnell wieder. Balu ist sehr aufgeschlossen gegenüber Menschen, genießt Streicheleinheiten und verteilt auch gerne Küsschen. Am liebsten hätte der liebe Rüde die Aufmerksamkeit seiner Menschen ganz für sich alleine und drängelt sich auch gerne vor andere Hunde, wenn er gerade nicht an der Reihe ist. Mit einem Geschirr fühlt sich Balu noch nicht so vertraut. Er braucht noch etwas Zeit, um sich daran zu gewöhnen. Auch beim Gassi gehen braucht er noch etwas Übung, da er aktuell stark an der Leine zieht. Sobald er sich etwas austoben kann, läuft er besser. Mit einer konsequenten Erziehung wird Balu aber sicher schnell lernen. Er teilt sich seinen Zwinger mit zwei Hündinnen, mit denen er sich gut versteht.

 

Besonderheiten

Balu hat eine Narbe auf der Schnauze. Dies ist in Rumänien nicht unüblich. Viele Menschen glauben dort noch heute daran, dass man Hunde vor Krankheiten schützt, wenn man ihnen die Schnauze verbrennt. Die Narbe beeinträchtigt diese Fellnase jedoch keineswegs.

 

Zuhause gesucht

Für den aufgeweckten Balu wünschen wir uns eine liebevolle und geduldige Familie. Wir könnten uns vorstellen, dass ein souveräner Ersthund, an dem sich Balu orientieren kann ihm bei der Eingewöhnung helfen würde. Ideal wäre auch ein Haus mit Garten, in dem sich Balu austoben darf. Balu sollte in Ruhe in seinem neuen Zuhause ankommen dürfen. Der junge Rüde muss das Hunde-ABC noch lernen und braucht Menschen, die ihm auf liebevolle Weise zeigen, dass sie die Führung übernehmen können.

Wir wünschen uns für diese Fellnase Menschen, denen bewusst ist, dass Tierschutzhunde eine gewisse Geschichte mitbringen. Wir können im Tierheim nie vorhersagen, wie ein Hund auf das Leben in Deutschland reagieren wird. Deswegen suchen wir Menschen, die Geduld, Durchhaltevermögen und Wohlwollen mitbringen.

 

Adoption

Wenn du über eine Adoption nachdenkst, lies dir zunächst den Vermittlungsablauf durch. 

Alle Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und kastriert (Ausnahme sind Welpen bis 6 Monate und sehr alte Hunde). Hunde, die älter als 1 Jahr sind, werden zudem auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Wenn du noch Fragen hast, schreibe unserem Vermittlungsteam gern eine Nachricht.

 

Rüde Balu läuft durch seinen Käfig.
Balu schnüffelt neugierig an einer Pflegerin
Rüde Balu schaut in die Kamera.