Maxim schaut von unten in die Kamera

Im Tierheim seit: 2019
Geschlecht: Männlich
Geschätztes Alter: geb. ca. 2014
Geschätzte Schulterhöhe: ca. 60 – 69 cm
Herkunft: Bulgarien

Maxim verliert die Hoffnung

 

Diese Fellnase stammt aus unserem bulgarischen Tierschutzprojekt. Erfahre hier mehr über die Zustände in Bulgarien und erhalte weitere interessante Informationen in unserem Tierschutz-FAQ.

Maxim liebt es mit den Pfleger:innen zu kuscheln und spazieren zu gehen. Leider passiert dies nur viel zu selten und der arme Kerl leidet sehr unter den Bedingungen im Tierheim. Das Leben an der Kette sowie auf dem harten Boden hat seine Spuren hinterlassen. Vor ein paar Jahren war Maxim, trotz der Umstände, ein fröhlicher Hund. Doch so allmählich schwindet seine Hoffnung auf ein Zuhause und damit auch seine Freude. Er frisst nicht mehr genug, bekommt Hautprobleme und wirkt allgemein sehr traurig und unglücklich. Den Pfleger:innen bricht es jedes Mal das Herz, wenn sie den Hundeopa wieder anketten müssen nach einem Spaziergang.

Besonderheiten

Maxim wird im Tierheim momentan an einer Kette gehalten und trägt Ohrenmarken. Lies in unserem Tierschutz-FAQ mehr über die Lebensbedingungen der Hunde in Bulgarien.

 

Zuhause gesucht

Das einzige, was Maxim sich wünscht, ist eine Familie die ihn liebt, Streicheleinheiten schenkt und ihm die letzten Lebensjahre ein weiches, warmes Körbchen gibt – ganz ohne Kette. Maxim braucht ein ruhiges und gern eher ländlich gelegenes Zuhause. Ganz bestimmt findet er dann auch seine Lebensfreude wieder und blüht noch einmal auf. Wir können uns Maxim auch bei einfühlsamen Hundeanfänger:innen vorstellen.


Wir wünschen uns für diese Fellnase Menschen, denen bewusst ist, dass Tierschutzhunde eine gewisse Geschichte mitbringen. Wir können im Tierheim nie vorhersagen, wie ein Hund auf das Leben in Deutschland reagieren wird. Deswegen suchen wir Menschen, die Geduld, Durchhaltevermögen und Wohlwollen mitbringen.

 

Adoption

Wenn du über eine Adoption nachdenkst, lies dir zunächst den Vermittlungsablauf durch. 

Alle Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und kastriert (Ausnahme sind Welpen bis 6 Monate und sehr alte Hunde). Hunde, die älter als 1 Jahr sind, werden zudem auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Wenn du noch Fragen hast, schreibe unserem Vermittlungsteam gern eine Nachricht.

 

Maxim schaut traurig in die Kamera
Maxim liebt auf dem Boden an der Kette
Maxim steht und hechelt